“Offene Werkstatt” – was bedeutet das?

Ganz einfach: Eine Offene Werkstatt ist eine Werkstatt, die der Öffentlichkeit für eigenes Arbeiten offen steht. Eine Offene Werkstatt bietet allen Benutzer_innen Werkzeuge, Maschinen und den Platz, diese auch einzusetzen. Werkzeuge sind teuer, für spezielle Einsatzzwecke vorgesehen und werden letztlich typischerweise eher selten gebraucht. Und wer hat schon genug Platz, um sich einen richtigen Werkraum einzurichten? Hier setzt das Konzept der Offenen Werkstätten an. Ressourcen und Räume werden nicht individualisiert, sondern geteilt. So haben alle Zugang zu besserem Equipment, als es alleine jemals möglich wäre. Und dazu kommt der wichtigste Faktor: Die Community. Denn das Wichtigste beim Bauen, Herstellen und Reparieren ist das Wissen, wie es geht. Und das lernt man am besten im Austausch und in Zusammenarbeit mit anderen.

Der Verbund Offener Werkstätten hat eine sehr anschauliche Broschüre mit vielen Informationen über das Konzept der Offenen Werkstatt veröffentlicht.